Sie sind hier:

3. Ausgabe Brandenburg Gesund (Mai 2013)

Schnelle Hilfe bei einem Schlaganfall Teil 1 | Ein Leben ohne Brille | Allergien

 

Auch im Mai präsentiert BRANDENBURG GESUND interessante und spannende Themen aus der Welt der Medizin und Gesundheit.

 

Die dritte Sendung beschäftigt sich mit dem Schlaganfall. In Deutschland erleiden ca. 170.000 Menschen pro Jahr einen Schlaganfall. Schlaganfälle werden durch eine plötzlich auftretende Durchblutungsstörung im Gehirn, z.B. durch Verstopfung eines Blutgefäßes, oder durch eine Blutung in das Hirngewebe, z.B. durch Einreißen eines Blutgefäßes, verursacht. Dadurch werden die Nervenzellen nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt und können absterben.

Ein Schlaganfall kann sich durch Lähmungen, Taubheitsgefühl, Sprach- und Sehstörungen, Schwindel und Gangunsicherheit bemerkbar machen. Treten diese Symptome auf, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Je eher die Behandlung einsetzt, desto besser ist die Prognose. In vielen größeren Krankenhäusern gibt es so genannte „Stroke Units“, die sich auf die Schlaganfallbehandlung spezialisiert haben – so auch im Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam. BRANDENBURG GESUND begleitet einen Patienten in den ersten Stunden der Behandlung zu zeigt, wie wichtig schnelles handeln ist.

 

Ein Leben ohne Brille – das ist ein Wunsch vieler Brillen- und Kontaktlinsenträger. Mittels moderner Augenlaser- und Linsentechnologien können Fehlsichtigkeiten heute größtenteils korrigiert werden. Das Team des Laserzentrums Potsdam, Klinik für Augenheilkunde am Klinikum Ernst von Bergmann gewährt BRANDENBURG GESUND einen Einblick in ihre Arbeit mit dem Augenlaser. Im Experteninterview beantwortet Frau Privatdozentin Dr. Anja Liekfeld, Chefärztin der Klinik für Augenheilkunde am Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam die Fragen rund um das Thema Augenlaserbehandlungen.

 

Die Gesundheits-News, der Gesundheits-Tipp und ein Gewinnspiel sind fester Bestandteil von BRANDENBURG GESUND. Im Gesundheits-Tipp geht es um das Frühjahrsleiden „Allergien“. BRANDENBURG GESUND spricht mit dem Allergologen Dr. med. Marcello Galleani über die Wichtigkeit des Erkennens von Allergien und verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten.

 

Ansprechpartner dieser Sendung

 

Klinik für Neurologie, Schlaganfallspezialeinheit „Stroke Unit“

Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam

Prof. Dr. med. Walter Christe
Chefarzt der Klinik für Neurologie

 

Telefon: 0331.241 - 7102

Webseite: http://www.klinikumevb.de

 

Klinik für Augenheilkunde, Zentrum für Refraktive Chirurgie

Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam

Priv.-Doz. Dr. med. Anja Liekfeld, FEBO
Chefärztin der Klinik für Augenheilkunde


Telefon: 0331.241 - 5104

E-Mail: refraktive-chirurgie(at)klinikumevb.de

Webseite: http://www.lasikpotsdam.de

 

Praxis für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Poliklinik Ernst von Bergmann Potsdam

Dr. med. Marcello Galleani di Saint Ambroise
Facharzt für HNO-Heilkunde, Plastische Operationen


Telefon: 0331.241 - 3301

E-Mail: hno-heilkunde@poliklinikevb.de

Webseite: http://poliklinikevb.de/praxen-aerzte/hno

 

 

<-- zurück zur Übersicht