Minimal invasive Chirurgie in der Gynäkologie

"So viel wie nötig, so wenig wie möglich" ist der Grundgedanke unseres Handelns in der minimal invasiven Gynäkologie.

 

Wir möchten Ihnen hier die technischen Möglichkeiten der modernen Operationsverfahren im Bereich der minimal invasiven Gynäkologie, die in unserem Hause angeboten werden, kurz vorstellen:

 

1. Hysteroskopische Operationen (Gebärmutterspiegelung):

Hier handelt es sich um eine Operationsmethode, bei der mit Hilfe dünner Instrumente die Gebärmutterhöhle untersucht und Operationen durchgeführt. werden können.

 

Anwendungsgebiete sind:

  • Diagnostik bei Blutungsstörungen
  • Diagnostik bei Auffälligkeiten in der Ultraschalluntersuchung der Gebärmutter
  • Diagnostik bei Kinderwunsch
  • Entfernung von Myomen oder Polypen
  • Veröden der Gebärmutterschleimhaut (Endometriumablation)
  • Beseitigung von Fehlbildungen (Septumdurchtrennung)
  • Lösen von Verwachsungen
  • Entfernen der Spirale

 

2. Laparoskopische Operationen (Bauchspiegelung):

Durch die Entwicklung der Laparoskopie ist es möglich, viele Operationen über kleine, nur wenige Millimeter große Einstiche durchführen zu können. Über viele Jahre mußte für eine Operation an der Gebärmutter oder den Eierstöcken ein Bauchschnitt durchgeführt werden. Die Laparoskopie belastet die Patientin weniger, führt zu einer schnelleren Erholung nach der Operation sowie zu einem deutlich geringeren Wundschmerz.

 

Anwendungsgebiete sind:

  • Operationen an Eierstock und Eileiter
  • Entfernen einer Eileiterschwangerschaft (tubenerhaltend)
  • Diagnostik bei Kinderwunsch (Prüfen der Durchgängigkeit der Eileiter)
  • Operationen bei Kinderwunsch
  • Entfernen aller Arten von Eierstockzysten unter Erhalt des Eierstocks
  • Entfernen von Eileiter und Eierstock
  • Sterilisation
  • Operationen an der Gebärmutter:
    • Behandlung von Myomen
    • Entfernen des Gebärmutter durch die Scheide mit Unterstützung der Bauchspiegelung
    • komplette Gebärmutterentfernung per Bauchspiegelung (TLH)
    • laparoskopische Teilentfernung der Gebärmutter unter Belassung des Gebärmutterhalses (LASH)

 

Weitere Operationen per Bauchspiegelung:

  • Entfernen von Verwachsungen
  • Entfernen versprengter Gebärmutterschleimhaut (Endometriose)
  • Blinddarmentfernung
  • Entfernen verloren gegangener Spirale (lost IUD)
  • Entfernen von Lymphknoten im kleinen Becken sowie entlang der Hauptgefäße im Bauch
  • Entfernen des großen Netzes (Omentum)
  • Operation nach Wertheim-Meigs bei Gebärmutterhalskrebs