Sie sind hier:

Bergmanns Kinder-Akademie in 2020

Auch 2020 öffnen sich wieder die Türen von Bergmanns Kinder-Akademie. Euch erwarten vier interessante Themen, zu denen ihr jeweils eine Stunde lang fragen, ausprobieren und entdecken könnt:

 

DATUM

THEMA

ORT

Sa, 22.02. | 11 Uhr 

Narkose

Villa Bergmann

Sa, 16.05. | 11 Uhr

Allergien

Klinikum EvB, F113

Sa, 22.08. | 11 Uhr

Nieren

Klinikum EvB, F113

Sa, 24.10. | 11 Uhr

Diabetes

Villa Bergmann

 

Veranstaltungsorte:

Villa Bergmann, Konferenzzentrum, Berliner Str. 62, 14467 Potsdam 

Klinikum Ernst von Bergmann, Charlottenstr. 72, 14467 Potsdam, Raum F 113

Forscht mit: NARKOSE - Mission Tiefschlaf

Bei der ersten Veranstaltung am 22 Februar 2020 geht es um das Thema Narkose.

 

Ihr erfahrt vom Anästhesisten Dr. Woske, welche verschiedenen Arten der Narkose es gibt, was vor, während und nach dem künstlichen Tiefschlaf alles passiert und ob man in der Narkose auch träumen kann. Ihr könnt euch ein Narkosegerät anschauen und seht an einem Modell, wie die Narkose während einer Operation ständig überwacht wird.

 

Teil 1 - Narkose: Mission Tiefschlaf,
22. Februar, 11 Uhr in der Villa Bergmann.

 

Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter info(at)klinikumevb.de - Die Teilnehmerzahl ist auf 90 Plätze begrenzt.

Neugierige Kinder aufgepasst!

„Bergmanns Kinder-Akademie“ lädt junge Forscher und Forscherinnen zwischen 8 und 12 Jahren ein, in die Welt der Medizin einzutauchen. In vier Veranstaltungen erwarten euch interessante Themen, zu denen ihr fragen, ausprobieren und entdecken könnt. Kinderärzte und Kinderchirurgen des Klinikums Ernst von Bergmann und der Klinik Westbrandenburg forschen mit euch und beantworten eure Fragen, die oft so ganz anders sind als die der Erwachsenen. Seid dabei und werdet Absolventen von Bergmanns Kinder-Akademie!

Die Initiatorin: Chefärztin Dr. Petra Degenhardt

„Kinder sind von Natur aus neugierig. Wir möchten mit unserem Projekt vermitteln: Was kann und muss ich wirklich über Medizin wissen? Warum wird mein gebrochener Arm geschient und wie kann man überhaupt erkennen, dass das nötig ist? Wir wollen die Scheu vor dem Krankenhaus nehmen und den Kindern ganz praktisch zeigen, wie sie selbst etwas für ihre Gesundheit tun können und wie sie sich gegenseitig unterstützen.“

 

Die Idee zu „Bergmanns Kinder-Akademie“ hatte Chefärztin Dr. Petra Degenhardt. Der Kinderchirurgin begegnen häufig junge Patienten, die sich im Internet schon über ihre Symptome „schlau“ gemacht haben.