Multiple Sklerose

und andere chronisch entzündliche Erkrankungen des Zentralen Nervensystems

Die Multiple Sklerose und andere chronisch entzündliche Erkrankungen des Zentralen Nervensystems (ZNS) bilden einen neurologischen Behandlungsschwerpunkt der Klinikgruppe Ernst von Bergmann

Diagnostik und Behandlung können im stationären Rahmen in der Klinik für Neurologie oder im ambulanten Rahmen in der Neurologischen Praxis der Poliklinik erfolgen. Das stationäre und ambulante Team arbeiten eng zusammen, sodass es bei Bedarf auch möglich ist, beide Einrichtungen ergänzend zu nutzen.  

 

Für systemübergreifende Autoimmunerkrankungen besteht darüber hinaus eine Zusammenarbeit mit der rheumatologischen Klinik des Hauses. 

Das Team - STATIONÄR

Prof. Dr. med. Martin Südmeyer

 

Chefarzt Klinik für Neurologie

 

Facharzt für Neurologie

Ärztliches Qualitätsmanagement

Medizinische Begutachtung

DGKN-Ausbilder für EMG, EP und EEG

Tel.: 0331. 241 - 3 7102

Fax: 0331. 241 - 3 7100
Email: jbistri(at)klinikumevb.de 

Dr. med. Claudia Pagenkopf
MHBA

 

Oberärztin

 

Fachärztin für Neurologie


Tel.: 0331. 241 - 3 7102

E-Mail: claudia.pagenkopf(at)klinikumevb.de

Prof. Dr. rer. nat. Katja Werheid

 

Klinische Neuropsychologin

Psychologische Psychotherapeutin

GNP-Ausbilderin

 

Tel.: 0331. 241 - 3 7164
Email: katja.werheid(at)klinikumevb.de 

Melanie Graap

 

Dipl. WVA Fachwirtin Gesundheitswesen

Qualifikation MS-Nurse

Das Team - AMBULANT

Dr. med. Nicola Amberger

 

Fachärztin für Neurologie

Poliklinik Ernst von Bergmann

 

Tel.: 0331. 241 - 33381

Fax: 0331. 241 - 33380

E-Mail: neurologie(at)poliklinikevb.de

Dr. med. Huberta Engelhardt

 

Fachärztin für Neurologie und Schlafmedizin

Poliklinik Ernst von Bergmann

 

Tel.: 0331. 241 - 33381

Fax: 0331. 241 - 33380

E-Mail: neurologie(at)poliklinikevb.de

Diagnostik

Zur Diagnosestellung der Erkrankung und Abklärung möglicher Differentialdiagnosen bieten wir im Klinikum ein umfangreiches Leistungsspektrum diagnostischer Methoden. Dieses umfasst unter anderem: 

§  Klinisch-neurologische Untersuchung

§  MRT

§  Liquorpunktion

§  Blutuntersuchungen / Labordiagnostik

§  Evozierte Potentiale (visuell, somatosensorisch, motorisch, akustisch)

§  Neurographie

§  Neuropsychologische Diagnostik

Neuropsychologische Diagnostik

Zur klinischen Verlaufskontrolle der Multiplen Sklerose gehört insbesondere auch die Untersuchung der kognitiven Leistungsfähigkeit.

Die ausführliche individuelle Testung erfolgt durch unser Team der Klinischen Neuropsychologie. Untersucht werden unter anderem die Gedächtnisfunktionen, Verarbeitungstempo sowie Konzentrations- und Aufmerksamkeitsleistungen.

Außerdem können Symptome einer Fatigue und Depression erfasst und gemeinsam mit dem Patienten Bewältigungsstrategien erarbeitet werden.   

Zur Abteilung Klinische Neuropsychologie der Klinik für Neurologie

Therapie

Zur Therapie der Multiplen Sklerose sind inzwischen zahlreiche Medikamente zugelassen. Die Auswahl der richtigen Therapie für jeden Patienten richtet sich nach der Verlaufsform der Erkrankung, den Vorerkrankungen, der Risikoeinschätzung, der beruflichen Situation, Familienplanung, aber auch individuellen Bedürfnissen und allgemeiner Lebenssituation. Gemeinsam mit den Patienten wählen die Ärzte im Klinikum Ernst von Bergmann die geeignete Therapie aus und treffen wenn nötig die Entscheidung zur Therapieumstellung. 

 

Unter der Behandlung ist eine sorgfältige Überwachung von Wirksamkeit und Sicherheit der Therapie notwendig. Hierzu zählen unter anderem regelmäßige ärztliche Untersuchungen, MRT-Kontrollen und Blutuntersuchungen. 

 

Unser Leistungsspektrum im Bereich der Therapien umfasst: 

 

Schubtherapie 

§  Kortisonstoßtherapie

§  Plasmapherese / Immunadsorption („Blutwäsche“)

  

Verlaufsmodifizierte Dauertherapien (alphabetisch)  

§ Alemtuzumab

§ Cladribin

§ Dimethylfumarat

§ Fingolimod

§ Glatirameracetat

§ Interferone (Interferon-beta-1a, Interferon-beta-1b, Peg-Interferon-beta-1a)

§ Mitoxantron

§ Natalizumab

§ Ocrelizumab

§ Ozanimod

§ Siponimod

§ Teriflunomid

§ Rituximab

 

Symptomatische und funktionelle Therapie  

§ Physiotherapie

§ Ergotherapie

§ Logopädie

Beratung und weitere Informationen

Neben den diagnostischen und therapeutischen Fragestellungen stehen wir unseren Patienten im Klinikum und der Poliklinik Ernst von Bergmann außerdem beratend zur Seite, zum Beispiel zu Fragen rund um

§ Impfungen

§ Familienplanung

§ Sozialdienstliche Fragen

 

Gerne weisen wir Sie auch auf weiterführenden Informationen im Internet hin, wie z.B.:

§ Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft

§ Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft - Landesverband Brandenburg

§ Patienteninformationen im Kompetenznetz Multiple Sklerose