Zentrum für Thoraxonkologie Potsdam

Moderne Thoraxonkologie HAND IN HAND: das Zentrum für Thoraxonkologie Potsdam (ZTOP)

 

Es ist uns ein besonderes Anliegen, jedem Patienten mit der Diagnose thorakale Tumoren die bestmögliche Diagnostik, Therapie, Pflege und Nachsorge anzubieten. Zu den thorakalen Tumoren gehören Lungenkrebs, Lungenmetastasen solider Malignome, Mesotheliome, Thymome. Dabei achten wir auf eine fachlich hoch qualifizierte und umfassende Versorgung. 

 

Sämtliche medizinische Fachrichtungen, die für die optimale Behandlung aller Tumorarten benötigt werden, sind am Zentrum für Thoraxonkologie Potsdam verfügbar.

 

 

In unseren Tumorkonferenzen werden die individuellen Behandlungspläne besprochen und mit den Vertretern aller Fachdisziplinen, die an der Diagnostik und Behandlung onkologischer Patienten beteiligt sind, nach neuesten medizinischen Gesichtspunkten und unter Einsatz fortschrittlichster Technik abgestimmt. So können wir die Kommunikationsstrukturen wirkungsvoll nutzen und eine umsichtige Behandlung sicherstellen.

 

 

Unterstützende Angebote wie Psychoonkologie, Seelsorge, Sozialdienst, Ernährungsberatung oder Physiotherapie begleiten den Behandlungsprozess unserer Patienten.

Darüber hinaus arbeiten wir mit Hausärzten und anderen ärztlichen Kooperationspartnern (niedergelassenen Fachärzten, Rehabilitationseinrichtungen u. a.) Hand in Hand zusammen.

 

 

Viele Spezialisten am ZTOP Potsdam sind nicht nur erfahrene Ärzte, sondern auch Hochschullehrer und Krebsforscher. So ist sichergestellt, dass Diagnostik und Behandlung nach modernstem Wissensstand erfolgen.

Neben der interdisziplinären Betreuung der Patienten ist im ZTOP sichergestellt, dass evidenzbasierte Qualitätskriterien eingehalten werden, die Patienten Zugang zu klinischen Studien erhalten und dass bei der Nachsorge alle Beteiligten einbezogen werden.

 

 

Ihre

 

 

Dr. Ismail

PD Dr. Badakhshi

Interdisziplinäre Tumorkonferenzen

Thorax-Tumorkonferenz

jeden Montag 13:15 Uhr, Raum B109

Anmeldeformular:

https://www.klinikumevb.de/thoraxchirurgie

 

Auch externe Patientinnen und Patienten können sich gerne für die Tumorkonferenz des EvB anmelden. Wir bitten um eine zeitnahem Kontaktaufnahme, sowie Zusendung aller relevanten Befunde.

Interdisziplinäre Sprechstunde

 

Wir bieten im ZTOP eine interdisziplinäre Sprechstunde an, in der die Fachbereiche, die an der Behandlung mitwirken, den Patienten gemeinsam beraten und aufklären.

Montag 08:00 Uhr - 10:00 Uhr 

Donnerstag 12:00 Uhr -15:00 Uhr  

 

Terminvereinbarung unter Tel.: 0331. 241 - 3 5342
Sie finden uns in der Poliklinik, J1.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin über die oben genannte Telefonnummer.

 

Operatives Spektrum

 

  • Bronchialkarzinom (Lungenkrebs) mit möglicher Erweiterung der Operation:
    - bronchoplastische Rekonstruktion (Manschettenoperation)
    - angioplastische Rekonstruktion (Gefäßresektion)
    - Resektion von Perikard (Herzbeutel)
    - Brustwand
  • Metastasen (Tochtergeschwulst) (ausgehend vom Lungenkrebs und anderen Tumoren), auch mit Laser intrathorakaler Ultraschall

 

Gutartige und bösartige Erkrankungen des Mittelfells (Mediastinum)

 

  • Thymektomie bei Thymom und/oder Myasthenia gravis
  • Mediastinale Schilddrüsen und Nebenschilddrüsen

 

Erkrankungen des Brustfells (Pleura)

 

  • Pleuramesotheliom (Rippenfellkrebs) mit hyperthermer intrathorakaler Chemotherapie (HITOC)

 

 

Radiotherapie

Wir bieten die neuesten Methoden der Strahlentherapie inkl. stereotaktischer Radiochirurgie, RapidArc, IMRT in allen Stadien des Lungenkrebs an. Inoperable Patienten im Stadium I / II können mit kurativer Intention mittels Radiochirurgie genau so effektiv wie Patienten im Stadium III mit RapidArc-Technik behandelt werden können. 

Im Stadium IV mit limitierter Metastasierung (Oligometastasierung) in Knochen, Lungen, Leber, Nebennieren oder Hirn werden die Metastasen mit Hochpräzisions-Radiotherapie bestrahlt. 

 

Wir arbeiten sehr eng mit der Abteilung für Thoraxchirurgie (Leiter: Dr. Mahmoud Ismail) und Pulmologie (Leiter: Dr. Hartwig Schütte) zusammen.

In Rahmen regelmäßiger wöchentlicher Thorax-Tumorkonferenzen werden die Details aller Patienten gemeinsam im Expertenteam diskutiert und eine Empfehlung ausgesprochen.

Wir bieten in unserem Centrum für Thoraxonkologie Potsdam interdisziplinäre Sprechstunden an, wobei die leitenden Ärzte der Thoraxchirurgie und RadioOnkologie gemeinsam mit Ihnen über die besten Therapieoptionen sprechen werden. Das Centrum verfügt über alle zeitgemäße Verfahren, Techniken und Technologien zur Behandlung vom Lungenkrebs, inkl. minimal-invasive ThoraxchirurgiePET-CT, PerfusionsSzintigraphie, CT, RapidArc, Radiochirurgie, EBUSinterventionelle BronchoskopieStentRadiofrequenzablation (RFA)

 

Eine Auswahl eigener wissenschaftlicher Arbeit 

http://www.springer.com/de/book/9783662547236   (eigene Publikation)

http://www.springer.com/de/book/9783319391878   (eigene Publikation)

http://docplayer.org/70447619-Handbuch-lungenkrebs.html  (eigene Publikation)

https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0032-1325981  

Systemtherapie

Gemeinsam bieten die Klinik für Hämatologie und Onkologie unter der Leitung von Prof. Dr. med. Georg Maschmeyer und die Klinik für Pneumologie das gesamte Spektrum einer zielgerichteten individualisierten Systemtherapie an.

Diagnostik

  • Bronchoskopie (flexibel und starr), bei Bedarf mit

o    bronchoalveolärer Lavage (Spülung zur Diagnostik)
o    Bürstenabstrich
o    Zangenbiopsie
o    Feinnadelpunktion
o    endobronchialem Ultraschall (EBUS)
o    Kryobiopsie
o    Kryotherapie
o    Argon-Plasma-Therapie
o    Lasertherapie
o    Fremdkörperentfernung
o    bronchoskopische Bestrahlung von Bronchialtumoren ("endobronchiale Brachytherapie") in Zusammenarbeit mit der Klinik für Strahlentherapie

  • Lungenfunktionsprüfung

o    Spirometrie
o    Bodyplethysmographie
o    Bronchospasmolysetest
o    bronchiale Provokationstestung
o    Messung der Diffusionskapazität
o    Atemmuskelfunktionstest
o    Blutgasanalyse

  • Spiroergometrie (Untersuchung von Atmung und Kreislauf bei Belastung)
  • Thoraxsonographie

 

Das Klinikum Ernst von Bergmann verfügt über alle relevanten diagnostischen Methoden, wie zum Beispiel der Bronchoskopie mit endobronchialem Ultraschall (EBUS) in der Klinik für Pneumologie unter der Leitung von Dr. med. Hartwig Schütte, der Computertomographie (CT) und Kernspintomographie (MRT) in der Diagnostischen und Interventionellen Radiologie unter der Leitung von Prof. Dr. med. Johannes Hierholzer, sowie PET-CT und Szintigraphie in der Klinik für nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie unter der Leitung von Prof. Dr. med. Ingo Brink. Die entsprechende differenzierte Gewebediagnostik erfolgt  unter der Leitung von   Dr. med. Cornelia Radke am Institut für Pathologie der Diagnostik Ernst von Bergmann GmbH. In Zusammenarbeit mit der Klinik für Nerochirurgie bieten wir ein therapeutisches Konzept für Patienten mit ZNS-Oligometastasen an. 

 

 

 

 

Externe Partner

Selbsthilfegruppen:

Frauenselbsthilfe nach Krebs - Landesverband Brandenburg e.V. Gruppe Potsdam und Umgebung

Brustkrebs-Selbsthilfegruppe für junge Frauen mit Familie (E-Mail) 

Eine allgemeine Übersicht über Selbsthilfegruppen finden Sie ebenfalls hier -->.

 

Weitere Partner:

Ehrenamtlicher ambulanter Hospizdienst Potsdam

LAGO - Landesarbeitsgemeinschaft Onkologische Versorgung Brandenburg e.V.

Tumorzentrum Land Brandenburg

 

 

 

 

FACHINFORMATIONEN FÜR ÄRZTE

Liebe Kolleginnen und Kollegen, unter den folgenden Punkten finden Sie die Behandlungspfade des Interdisziplinären Onkologischen Zentrums Potsdam IOZ (wird fortlaufend vervollständigt)

 

 

Solide Organtumoren

 

 

 

Systemische Neoplasien

 

 

Ihre Fragen und Anregungen nehmen wir sehr gerne entgegen.

Sie erreichen das IOZ zentral über das Sekretariat der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin: 0331.241 - 3 6002.

 

Ihre Prof. Dr. med. Georg Maschmeyer | Prof. Dr. med. Frank Marusch | PD Dr. med. Harun Badakhshi sowie das Team des IOZ

 

 

 

Zusatzangebote | Integrative Medizin

Der Bereich der Integrativen Medizin wird im Klinikum Ernst von Bergmann stetig ausgebaut. Folgende Angebote stehen den Patientinnen und Patienten jetzt schon zur Verfügung:

 

Entspannung durch Phantasiereisen - alle weiteren Informationen

 

Yoga nidra - Rehasport für Patientinnen während und nach der Behandlung einer Brustkrebserkrankung - alle weiteren Informationen

 

 

 

 

Zertifizierung

Folgende Zentren des Klinikums Ernst von Bergmann sind zertifiziert:

 

Brustzentrum - Erstzertifizierung Juli 2009

Darmzentrum - Erstzertifizierung Juli 2009

Pankreaszentrum - Erstzertifizierung August 2011

Interdisziplinäre Sprechstunde

Wir bieten im ZTOP eine interdisziplinäre Sprechstunde an, in der die Fachbereiche, die an der Behandlung mitwirken, den Patienten gemeinsam beraten und aufklären.

Montag 08:00 - 10:00 Uhr

Donnerstag 12:00 -15:00 Uhr  

 

Terminvereinbarung unter Tel.: 0331. 241 - 3 5342
Sie finden uns in der Poliklinik, J1.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin über die oben genannte Telefonnummer.

Thoraxchirurgie

Leiter:  

Dr. med. Mahmoud Ismail

Facharzt für Thoraxchirurgie 

 

Department für Thoraxchirurgie

Koordination:

Frau Silke Miko Schmitt

Zentrumskoordinatorin der Thoraxchirurgie

 

vertreten durch 

Frau Sophia Lenz

Pneumologie

   

Dr. med. Hartwig Schütte

 

Facharzt für Innere Medizin

Schwerpunkt Pneumologie

Allergologie-Infektiologie-Ärztliches Qualitätsmanagement

Klinik für Pneumologie

Leitung OZ | Radioonkologie und Strahlentherapie

Zentrumskoordinator:

Priv.-Doz. Dr. med. Harun Badakhshi

  

Facharzt für Strahlentherapie

Medikamentöse Tumortherapie

Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie, Brachytherapie

Pneumologie
Dr. med. Matthias Paland

Oberarzt

Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie  

Nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie
   

Prof. Dr. med. Ingo Brink

 

Facharzt für Nuklearmedizin

Klinik für nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie

Pathologie

   

Dr. med. Cornelia Radke

 

Fachärztin für Pathologische Anatomie

Institut für Pathologie

Leitung OZ | Hämatologie und Onkologie

   

CA Prof. Dr. med. Georg Maschmeyer

  

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie

Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin

 

 

Neurochirurgie

  

Dr. med. Uwe Träger

   

Facharzt für Neurochirurgie

Klinik für Neurochirurgie